Die Stadtwerke Warburg GmbH stellt zum 01.08.2022

eine/einen Auszubildende/Auszubildenden für den Beruf

Elektronikerin/Elektroniker der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik (w/m/d)

ein.

Deine Ausbildung bei uns:

  • Eine umfassende und abwechslungsreiche, 3,5-jährige Ausbildung
  • Kennenlernen aller ausbildungsrelevanten Unternehmensbereiche
  • Übernahme von vielfältigen Aufgaben

Dein Profil:

  • Mindestens einen Realschulabschluss mit guten Leistungen in Mathematik, Deutsch und Physik
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Hohes Maß an Verlässlichkeit
  • Lernbereitschaft, Kreativität sowie engagierte und selbstständige Arbeitsweise
  • Interesse für wirtschaftliche und technische Zusammenhänge
  • Bereitschaft zum Umgang mit elektronischen Hilfsmitteln und Grundkenntnisse mit Microsoft Office

Wir bieten:

  • Ein verantwortungsvolles, interessantes und vielseitiges Aufgabengebiet mit Entwicklungspotenzial und vielen Gestaltungsmöglichkeiten in einem kommunalen Unternehmen.
  • Ausbildungsentgelt nach Tarif (TVAöD)
  • eine fundierte Ausbildung.

Die zu besetzende Ausbildungsstelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet; das Landesgleichstellungsgesetz NRW findet Anwendung. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Einstellung ist auf die Dauer der Ausbildung beschränkt, eine spätere Übernahme bleibt jedoch vorbehalten.

Die Stadtwerke Warburg GmbH und die Hansestadt Warburg arbeitet mit Interamt, dem Stellenportal für den öffentlichen Dienst. Onlinebewerbungen über Interamt sind ausdrücklich erwünscht. Bitte sehen Sie von Bewerbungen per Post oder E-Mail ab.

Für weitere fachliche Informationen stehen Ihnen gerne Herr Rüdiger Wiemers – Zentraler Service – 05641/921508 sowie Herr David Ferber 05641/922553 als Ansprechpartner zur Verfügung.

 

Hier noch weitere Infos:

Elektroniker (m/w/d) der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik planen und installieren Anlagen der elektrotechnischen Energieversorgung und Infrastruktur von Gebäuden. Sie montieren z. B. Beleuchtungs- und Kommunikationsanlagen sowie elektronische Steuerungseinrichtungen, nehmen sie in Betrieb, warten und reparieren sie.

Beschäftigt sind Elektrotechniker (m/w/d) hauptsächlich in Betrieben des Elektrotechnikerhandwerks, z. B. bei technischen Gebäudeausrüstern oder Betrieben, die Beleuchtungs- und Signalanlagen für Straßen und Eisenbahnen installieren. Darüber hinaus finden sie Beschäftigung in der Überwachung, Wartung und Reparatur elektrischer Anlagen bei Flughafenbetrieben und Krankenhäusern. In der Immobilienwirtschaft arbeiten sie im Facility Management oder bei Hausmeisterdiensten, im Elektromaschinenbau in der Herstellung von Elektrizitätsverteilungs- und -schalteinrichtungen.

Einen großen Teil ihrer Arbeit erledigen sie an wechselnden Einsatzorten beim Kunden, zum Teil auch im Freien. Ansonsten arbeiten sie in Werkhallen und Werkstätten. 

Spezialisierung Energieversorgungsunternehmen:
Dem Elektroniker und der Elektronikerin für Betriebstechnik, werden Fertigkeiten und Kenntnisse des Zusammenbaus, der Verdrahtung und Installation von Betriebsmitteln und Schaltgeräten für Anlagen der Energietechnik vermittelt.

Sie erwerben Kenntnisse in Grund- und Anwendungsschaltungen der Elektronik, der Analog- und Digitaltechnik, der Mess-, Steuer- und Regeltechnik sowie der Leistungstechnik. Auch Schaltungen der SPS-Technik werden erlernt.
Haupteinsatzgebiete sind die allgemeine Stromversorgung, Gebäude- und Anlagentechnik sowie Wasserkraftwerke und BHKWs.

Elektroniker/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach der Handwerksordnung (HwO). Die Ausbildungsdauer beträgt 3 1/2 Jahre.

Zurück

Diese Webseite verwendet personenbezogene Daten, wie Cookies und IP-Adressen, um ein optimales Nutzungserlebnis anzubieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.